Definition EN 365

Die Europäische Norm EN 365 bestimmt die allgemeinen Mindestvoraussetzungen für die Gebrauchsanweisungen, die Wartung, das regelmäßige Prüfverfahren, die Reparatur, die Markierung und die Verpackung der Persönlichen Schutzausrüstung. Es folgt ein Auszug der wichtigsten Bestimmungen der Norm:

REGELMÄSSIGES PRÜFVERFAHREN

Es muss regelmäßig ein vertieftes Prüfverfahren der PSA oder anderer Ausrüstungsgegenstände durchgeführt werden, um das Vorhandensein von Defekten, z.B. eines Schadens oder Abnutzung zu überprüfen.

VERANTWORTLICHE PERSON FÜR DAS REGELMÄSSIGE PRÜFVERFAHREN

Person im Bild über die aktuellen Prüfrequisiten, die Empfehlungen und der vom Hersteller ausgegebenen Gebrauchsanweisungen, die für die Komponente, das Untersystem oder das zugehörige System anwendbar sind.

  1. Diese Person sollte imstande sein, das Ausmaß der Schäden zu identifizieren und auszuwerten, um dann eine verbessernde Aktion durchzuführen. Dazu sollte sie die nötigen Fähigkeiten und Ressourcen besitzen.
  2. Es könnte nötig sein, die verantwortliche Person einem Training hinsichtlich besonderer PSA oder anderer Ausrüstung seitens des Herstellers oder seines befähigten Vertreters zu unterziehen, z.B. wegen ihrer Komplexität oder Innovation oder wo es unerlässlich ist, technische Kenntnisse für das Auseinanderbauen, das Zusammensetzen oder die Wertung der PSA oder anderer Ausrüstung zu besitzen. Nach Überholungen und Verbesserungen der Produkte kann es auch zu erneuten Schulung kommen.
  3. 3. Eine Person kann verantwortlich für das regelmäßige Kontrollverfahren für ein bestimmtes PSA-Modell oder andere Ausrüstung sein oder auch für die Prüfung von mehreren Modellen.

WARTUNG

Die PSA oder andere Ausrüstungsgegenstände müssen stets einen sicheren Funktionsstatus bewahren, durch vorbeugende Tätigkeiten wie Säuberung und angemessene Aufbewahrung.

HERSTELLER

Hersteller, befähigter Vertreter des Herstellers oder Montageverantwortlicher, wo sachbezogen, für den Entwurf, den Test und den Vertrieb der Komponenten, des Untersystems oder des vollständigen, in den Markt eingeführten Systems. Hinweis: handelt es sich um PSA, ist der Hersteller der Besitzer der Testzertifizierung des Typs CE.

ANMERKUNGEN

Es steht dem Hersteller zu, die Gebrauchsanweisung, Wartungsangaben und das regelmäßige Prüfverfahren für jede PSA in den offiziellen Sprachen des Bestimmungslandes auszuarbeiten.

Die regelmäßigen Prüfverfahren können einzig von einer kompetenten Person und unter strenger Wahrnehmung des vom Hersteller vorgegebenen Prüfverfahrens durchgeführt werden.

Die Reparaturen, wo möglich, dürfen ausschließlich vom Hersteller oder von ausdrücklich vom Hersteller selbst befähigten Personen erledigt werden, laut den vom Hersteller schriftlich gelieferten Anweisungen.